Hackshield

Aus Metin2Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist das Hackshield?[Bearbeiten]

Das Hackshield ist ein Programm von der Firma Ahnlab, welches automatisierte Eingriffe ins Spielgeschehen unterbinden soll. Das Hackshield startet gleichzeitig mit dem Spiel und kann nicht deaktiviert werden. Es wurde am 21. September 2010 ins Spiel implementiert, um die Server besser vor Bots, Cheatern und Yangsellern zu schützen.

Was macht das Hackshield?[Bearbeiten]

Das Hackshield überprüft, ob der Client auf dem neuesten Stand ist und dass keine Manipulationen am Client vorgenommen wurden. Des Weiteren überprüft das Hackshield, ob Automatisierungsprogramme aktiv sind. Sollte eine Manipulation am Client festgestellt bzw. ein Fremdprogramm erkannt werden, beendet sich der Client umgehend selbst.

Häufige Fehlerbehebung[Bearbeiten]

Damit der Client richtig patcht und somit keine Fehler mit dem Hackshield zu erwarten sind, sollte man das Spiel als Administrator ausführen. Ebenfalls sollten ausreichende Schreibrechte für den Metin2-Ordner vergeben werden. Weitere Infos gibt es in den FAQ.

Was tun, wenn sich mein Fenster schließt, obwohl ich keine Fremdprogramme verwende?[Bearbeiten]

Zuerst einmal sollte man sich versichern, dass der Client up-to-date ist, also alle Dateien dem aktuellen Stand entsprechen. Des weiteren sollte man mögliche Fehlerquellen (Makros bei der Peripherie, TS3-Overlay-Plugin, ...) abschalten.

Sollte das alles nicht helfen, kann man noch nachfolgenden Guide befolgen: Guide:Hackshield-Report

Community
Werkzeuge